Pfötchentraining - Notfelle e.V.
Pfötchentraining - Hundeschule Leichlingen, Burscheid, Wermelskirchen, Solingen
Notfelle e.V. - Hilfe die ankommt
 

Tierheim Hajdúböszörmény, Ungarn
Unser Partnertierheim liegt ca. 200 km von Budapest entfernt, man fährt recht lange über Land. Die Hunde (ca. 100) vor Ort kommen fast alle von der benachbarten Tötungsstation, die direkt an das Tierheim angrenzt. Für uns als Verein sehr schwer zu ertragen.
 
Hunde, die von uns aus dem Tierheim vermittelt werden, machen einen Platz frei für einen Hund aus der Tötung, somit helfen wir doppelt! Die Zwinger der Hunde sind extrem eng und klein, daher freuen wir uns hier ganz besonders für jeden Hund, der es in die Freiheit schafft und dazu ein schönes Zuhause bekommt!
 

Tierheim Sokolka:
Dieses Tierheim ist deutlich schlechter gestellt als das in Hajnowka. Hier gibt es nicht einmal einen warmen Innenraum um wenigstens sehr alte, kranke oder frisch operierte Hunde wenigstens in den eisigen Wintermonaten unterzubringen. Hier leben stetig um die 100 Hunde.
 
Es gibt kein Futter (die Hunde bekomme nur Schlachtabfälle) und kaum Ausführer, viele der Hunde kommen oft über Jahre nie aus ihren sehr beengten Zwingern. Hier sind wir gerade im Aufbau der Grundversorgung des Tierheims.
 
In beiden Tierheimen helfen wir bei der Vermittlung von Hunden, die ohne unseren Verein teilweise überhaupt keine Chance mehr auf ein schönes Zuhause haben.


Tierheim Slupsk/Polen (Pommern)
Mit dem Tierheim in Slupsk, welches nahe der Ostsee liegt, hat Notfelle e.V. sein drittes Partner-Tierheim in Polen übernommen. In diesem Tierheim leben um die 100 Hunde und über 45 Katzen. Es ist ein städtisches Tierheim. Hier fehlt es, genau wie in den anderen Tierheimen, an allem. Besonders viele Hunde dort sind Langzeitinsassen, alt und krank, daher werden dringend Medikamenten-Paten benötigt.

 
Wir freuen uns über jede Art von Hilfe:
 
  • Mitgliedschaft
  • monatliche Patenschaften
  • Futter- und Sachspenden
  • Medikamentenspenden
  • Unterstützen Sie uns bei unseren Kastrationsprogrammen vor Ort um die Vermehrung der Straßenhunde zu verringern, denn das ist das eigentliche Kernproblem in diesen Ländern
  • Pflegestelle werden (§11 ist dabei Voraussetzung)
  • einen Hund aus adoptieren aus den genannten Tierheimen, das größte Glück für eine Fellnase vor Ort :-)
 
Kontakt:
Notfelle e.V.
D-42799 Leichlingen
Bettina Vogelskamp, 1. Vorsitzende